Bridal Boudoir

Romantisch und sinnlich

Immer mehr zukünftige Bräute wünschen sich intime und sinnliche Bilder, die ihre weibliche Schönheit in Szene setzen. Solche Bilder sind ein fantastisches Geschenk für den Bräutigam am Tage der Hochzeit. Wenn das Getting Ready von Braut und Bräutigam getrennt voneinander stattfindet und die beiden auch die Nacht vor der Hochzeit nicht gemeinsam verbracht haben, ist es ein ganz besonderer Moment, wenn man sich in all der Aufregung und Vorfreude nochmal vor Augen führt, welchen Schritt man an diesem Tag in die gemeinsame Zukunft geht. Es ist Tradition, am Morgen der Hochzeit einen kleinen Liebesbrief vom Partner zu bekommen und immer mehr Paare machen sich auch gegenseitig ein Geschenk zur Hochzeit.

Was wäre dafür besser geeignet, als romantisch-sinnliche und sexy Bilder von seiner zukünftigen Braut?

 

Der richtige Moment

Der richtige Zeitpunkt hierfür hängt ganz von deiner Vorstellung ab. Möchtest du die Bilder deinem Zukünftigen am Hochzeitsmorgen schenken, sollte das Shooting einige Zeit vor eurer Hochzeit stattfinden. Am besten dann, wenn du bereits alle deine Accessoires, wie Schleier, Schmuck, Wäsche und evtl. Papeterie, für die Hochzeit beisammen hast. Es lässt sich dann auch wunderbar mit dem Probetermin mit deiner Stylistin kombinieren.

 

Einige Bräute bauen die Bridal Boudoir Session auch in das Getting Ready am Hochzeitsmorgen ein. Wenn du dich also für eine Ganztagesreportage entschieden hast, der Zeitplan am Morgen nicht allzu straff ist und du dir kein aufwändiges zusätzliches Shooting wünschst, kann man das Bridal Boudoir wunderbar in diesen Tagespunkt einbetten. Die Bilder sind dann zwar noch nicht am Hochzeitstag fertig, kommen aber mit den anderen Bilder eurer Hochzeit als ganz besondere Überraschung für deinen Liebsten, die sein Herz sicher höher schlagen lässt.

Eine weitere wunderbare Möglichkeit ist es, ein solches Shooting einige Zeit nach der Hochzeit zu machen und deinen Ehemann mit den Ergebnissen zum ersten Hochzeitstag zu überraschen. In einem edlen Album oder einer exklusiven Passepartout-Box schenkst du deinem Liebsten ganz persönliche und besondere Bilder, die sicher für Schmetterlinge im Bauch sorgen und euch in eure Hochzeitsnacht zurück versetzen werden.

Die Umsetzung

Wo das Shooting stattfindet ist (beinahe) egal. Ob du dich für ein schickes Hotelzimmer entscheidest, dir ein Bridal Boudoir unter freiem Himmel wünschst oder die Session in der heimischen Wohnung stattfinden wird - dein Zukünftiger wird beim Anblick der Bilder sicher Augen machen!

Mit deiner Lieblingsmusik und den sorgfältig ausgewählten Accessoires schaffen wir dir eine Atmosphäre zum Wohlfühlen, gegen die aufkommende Nervosität kann ein Gläschen Sekt oder Champagner helfen.

Die meisten Bräute sind vor solch einem Shooting etwas aufgeregt und nervös. Das ist völlig verständlich und überhaupt kein Problem. Man steht schließlich nicht jeden Tag in schöner Spitzenunterwäsche vor der Kamera!

Da wir uns aber schon vorab persönlich kennen gelernt und ausführlich deine Wünsche besprochen haben, wird es sich schnell anfühlen, als hätte man einfach ein Shooting mit einer alten Freundin.

 

Beim Shooting geht es nicht um nackte Haut und Erotik, sondern darum, eine ganz besonders persönliche und intime Stimmung und Atmosphäre einzufangen. Im Mittelpunkt steht natürlich die Braut in ihrer ganzen Schönheit und ihre sorgsam ausgesuchten Accessoires. Es dürfen verträumte, sinnliche und romantische Bilder entstehen, die einen Hauch Erotik mit in`s Spiel bringen. Alles genau, wie du es dir vorstellst und es zu dir passt!

Einige Bräute haben Sorge, dass sich ihre Wohnung nicht für ein solches Shooting eigne. Sie haben Bedenken, dass sie zu wenig Platz haben, normale Wohngegenstände, wie Fernseher etc. im Hintergrund auf den Bildern zu sehen sein werden. Wenn das Budget für eine teure Hotelsuite aber nicht ausreicht, gibt es manchmal nicht viele Alternativen. Ich kann euch aber Mut machen: Diese Bilder sind in der Wohnung unseres wunderschönen Models entstanden. Alles, was wir dafür brauchten, war ein großes Fenster für möglichst viel Tageslicht, ein Bett mit dezenter Bettwäsche und einen Paravent, der zu meinen Requisiten gehört. Dank ihm verschwindet die Kommode mit dem Fernseher und wir haben einen  schönen hellen Hintergrund, der dennoch überhaupt nicht nach Fotostudio aussieht. :-) Und falls es kein großes Fenster gibt, oder es wegen der zeitlichen Planung nur am Abend geht, bringe ich gern meine Tageslichtlampen für das Shooting mit. Jede Wohnung ist für ein Shooting dieser Art geeignet.

Mein großer Dank geht an das wunderbare Team, das für dieses tolle Shooting zusammen gekommen ist und für die wunderschönen Ergebnisse gesorgt hat:

Model: Jennifer Otto

Hair & MakeUp: Maria Fiorillo

Brautstrauß und Blumenaccessoires: Blumen Wiegand

Schmuck: Patricia Heckler

Papeterie und Kalligraphie: Stella Lorenz

Brautschleier und Top: Janina Klein

Organisation und Foto&Edit: Bianca Schmidt

Blickfaenge Bianca Schmidt -  hello@blickfaenge-bs.de

01577 8787750

 ® Alle Rechte vorbehalten