Weltfrauentag 2019

Heute reden alle über starke Frauen. Es gibt tausende wundervolle Zitate zu diesem Thema. Dazu, was es bedeutet, eine Frau zu sein. Eine starke Frau. Aber was bedeutet es eigentlich für mich selbst? Oder für dich?

Bedeutet es, seine Meinung zu vertreten? Für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau einzutreten? Zu lieben? Kinder großzuziehen?

Für mich bedeutet es, ich selbst sein zu können. Das hört sich jetzt erstmal recht bescheiden an. Man selbst sein, das sind wir ja alle irgendwie. Genau das ist aber der Unterschied. Nicht nur irgendwie, sondern wirklich authentisch. Es beginnt damit, dass wir uns die Mühe machen müssen, uns selbst kennen zu lernen. Und zwar immer wieder auf`s Neue. Denn wir verändern uns fortwährend. Durch die Menschen, die wir treffen, das Leben, das wir leben und die Erfahrungen, die wir machen. Wir sind im ständigen Fluss und gleichzeitig im Alltag komplett durchgetaktet, da ist es keine Selbstverständlichkeit, sich wirklich zu kennen. Ganz besonders diejenigen unter uns, die als extrem sensible und feinfühlige Menschen diese Welt betreten haben und häufig von den Stimmungen anderer so stark beeinflusst werden, dass sie sich in all dem Wirrwarr kaum selbst spüren. Was gehört zu mir selbst und was kommt von außen?

Sich den Raum zu erkämpfen, den man braucht, um mit sich selbst im Kontakt zu bleiben, das bedeutet für mich, stark zu sein. Mich als ganzer Mensch in die Beziehungen zu anderen Menschen einzubringen, bedeutet für mich, stark zu sein. Mich zu öffnen, verletzlich zu machen, bedeutet für mich, stark zu sein. Andere zu lieben und sich selbst auch lieben zu lassen, bedeutet für mich, stark zu sein.

Eine Vision zu verfolgen, und nicht müde zu werden, die eigenen Möglichkeiten zu entdecken, bedeutet für mich, stark zu sein.

"Every woman is a queen, and we all have different things to offer."

Queen Latifah

Blickfaenge Bianca Schmidt -  hello@blickfaenge-bs.de

01577 8787750

 ® Alle Rechte vorbehalten